Mittwochspatch bei WoW

Client Patch für World of Warcraft auf Version 2.1.3

Die neu­es­ten Patch Notes befin­den sich immer auf http://www.wow-europe.com/de/patchnotes/

Allgemeines
Gelesene Post im Spiel wird jetzt 30 Tage lang auf­be­wahrt, nicht mehr nur 3 Tage.
Die Grafikleistung beim Wirken des Hexenmeisterzaubers „Verbrennen“ wurde ver­bes­sert.
Die Option „Launcher anzei­gen“ ist jetzt stan­dard­mä­ßig akti­viert. Beim Starten von World of Warcraft wird jetzt im Normalfall der Laucher ange­zeigt.

Benutzerinterface
Die Systemleistung beim Ausführen beding­ter Makros wurde ver­bes­sert, was die Framerate leicht erhö­hen sollte.
Es wurde ein Absturz beho­ben, der durch viele Unitframe-Addons aus­ge­löst wurde.

Bugfixes
Es wurde ein Problem bei der Bewegung von Archimondes „Verdammnisfeuer“ beho­ben.
Bei den meis­ten schat­ten­ba­sier­ten Zauberstäben sollte jetzt der kor­rekte Grafikeffekt ange­zeigt wer­den.
Klingen der Unendlichkeit wer­den jetzt kor­rekt frei­ge­ge­ben, wenn die Begegnung mit Kael’thas nach einem Wipe zurück­ge­setzt wird.
Untergebene der Gan’arg und Teufelshundverteidiger sind jetzt kor­rekt als Dämonen klas­si­fi­ziert.

Zu den Grafikproblemen bei der Konstellation Mac Pro mit ATI Radeon X1900 XT auch von die­ser Seite wie­der
nichts
🙁

2 Gedanken zu „Mittwochspatch bei WoW“

Kommentare sind geschlossen.