Drei Update-Angebote von Apple

Über die auto­ma­ti­sche Software-Aktualisierung wer­den von Apple heute drei Updates ange­bo­ten :

Update für iLive-Medienübersicht 2.0, mit 3,8 MB

Mit die­sem Update wird die all­ge­meine Stabilität ver­bes­sert und es wer­den wei­tere klei­nere Probleme beho­ben. Es wird allen Benutzern von Aperture, iLife ’08, iWork ’08 und Mac OS X 10.5.6 Leopard oder neuer emp­foh­len.

-.-

NVIDIA-Grafik-Update 2009, Version 1.0, mit 3,1 MB

Dieses Update ver­bes­sert die Cursor-Bewegung bei der Verwendung des Apple Mini-DisplayPort-auf-Dual-Link-DVI-Adapters mit einem Mini-DisplayPort-fähigen MacBook Air, MacBook und MacBook Pro. Außerdem wird die Wiedergabe von HD-Video auf Systemen mit NVIDIA GeForce 7300 GT oder GeForce 9600M Grafikkarten ver­bes­sert.

-.-

iDVD-Update 7.6, mit 75,1 MB

Dieses Update ver­bes­sert die all­ge­meine Stabilität und behebt wei­tere klei­nere Probleme.

Zu den Auswirkungen die­ser Updates nach ihrer Installation kann ich der­zeit noch keine Angaben machen. Ob er diese Aktualisierungen gleich nach Erscheinen macht, oder erste Erfahrungen ande­rer User abwar­tet, bleibt jedem selbst über­las­sen.
Wer jedoch nicht sehn­süch­tig auf diese Updates gewar­tet hat und eher „vor­sich­tig“ sein will, kann wohl durch­aus noch 1 – 2 Tage mit der Aktualisierung war­ten. 😉

2 Gedanken zu „Drei Update-Angebote von Apple“

  1. Es gab/gibt dazu auch bei Macbug.de einen an alle 2008er MacBook Pro Besitzer gerich­te­ten Rat, hin­sicht­lich „Finger weg“ zum NVIDIA-Update.
    Es wird hef­ti­gen Darstellungsfehlern berich­tet.

    Zum QuickTime-Update wird dort von Problemen in Verbindung mit StuffIt und Fehlern bei der Darstellung von Videosequenzen, inner­halb von bestimm­ten Spielen berich­tet.

  2. Das in die­sem Artikel noch erwähnte „NVIDIA-Grafik-Update 2009″ wird über die auto­ma­ti­sche Software-Aktualisierung mitt­ler­weile (seit ges­tern) nicht mehr ange­bo­ten und ist auch hin­ter dem Link auf dem Download-Server von Apple nicht mehr erreich­bar.
    So gese­hen viel­leicht ganz gut, falls man von der Aktualisierung noch kei­nen Gebrauch gemacht hat, denn „man“ scheint es ja wohl zurück­ge­zo­gen zu haben.

Kommentare sind geschlossen.