Lied im Advent

Lied im Advent
Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewun­den,
dass er leuchte uns sehr
durch die dunk­len Stunden.

Zwei und drei und dann vier !
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuch­ten auch wir,
und so leuch­tet das Zimmer.

Und so leuch­tet die Welt
lang­sam der Weihnacht ent­ge­gen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen !

Matthias Claudis 1740 – 1815

Briefmarken fehlen noch

Geändert in alte Fotografie mit Color Efex Pro 4Die Adventszeit steht vor der Tür und somit ist Weihnachten auch nicht mehr weit. In die­sem Jahr bin ich gut vor­be­rei­tet, denn ich habe recht­zei­tig Postkarten mit und ohne Umschlag besorgt. Ich finde eine hand­ge­schrie­bene Nachricht wesent­lich per­sön­li­cher, als eine getippte digi­tal ver­sen­dete.

Die Liste wer Post 1 das Foto habe ich geän­dert, damit die Postkarten nicht für jeden der eine Karte bekom­men soll, bereits erkenn­bar ist. bekommt ist eben­falls ange­legt, jetzt feh­len nur noch die Briefmarken. Da das Porto ja wie­der teu­rer gewor­den ist, habe ich die Postkarten in die­sem Jahr online bestellt. Der Stückpreis liegt bei 33 Cent, im Handel kos­ten die Karten zwi­schen 1.20 Euro und 1.50 Euro, das ist eine ordent­li­che Gewinnspanne für die Händler.

Adventssonntag

An einem der nächs­ten Sonntage werde ich mich hin­set­zen, meine Weihnachtspost schrei­ben, mit dabei ein Becher Kaffee sowie ein paar Kekse, viel­leicht auch ein Portwein.

Meine eigene Advents– oder Weihnachtspost hänge ich an einem Drahtseil, ober­halb des Türrahmen, auf. Es sieht dann ähn­lich aus, wie bei den Engländern, die Nikolausstrümpfe am Kamin.

Mal sehen wie viele es in die­sem Jahr wer­den ?

bhs

Wir gehören zu den Guten