Schlagwort-Archive: Urban Gardening

Grün, bunt, blühend und üppig bewachsen !

Jeder kennt sie, die Frage : habe ich das Buch gele­sen, den Film gese­hen, was muss noch ein­ge­kauft wer­den oder die nach vie­len ande­ren Dingen des Alltags. Ein Mittel sich zu erin­nern kann neben dem Gedächtnis eine Liste sein. Wir legen uns im Laufe des Lebens viele Listen an, arbei­ten sie ab, verlegen‐ oder ent­sor­gen sie. Bei Wikipedia steht dafür diese gelun­gene Umschreibung.

Listen geben einen Überblick unter quan­ti­ta­ti­vem Aspekt. Sie machen Mengen sicht­bar, vor­han­dene und feh­lende ; sie zei­gen Erreichtes ebenso wie noch Fehlendes, Richtiges und Falsches. Sie ermög­li­chen auf­grund ihrer Anordnung (Hierarchie und Sortierung) ein ein­fa­ches Auffinden von Einzelinhalten.

Grün, bunt, blü­hend und üppig bewach­sen ! wei­ter­le­sen

Grün, bunt, blühend und üppig bewachsen !

Jeder kennt sie, die Frage : habe ich das Buch gele­sen, den Film gese­hen, was muss noch ein­ge­kauft wer­den oder die nach vie­len ande­ren Dingen des Alltags. Ein Mittel sich zu erin­nern kann neben dem Gedächtnis eine Liste sein. Wir legen uns im Laufe des Lebens viele Listen an, arbei­ten sie ab, verlegen‐ oder ent­sor­gen sie. Bei Wikipedia steht dafür diese gelun­gene Umschreibung.

Listen geben einen Überblick unter quan­ti­ta­ti­vem Aspekt. Sie machen Mengen sicht­bar, vor­han­dene und feh­lende ; sie zei­gen Erreichtes ebenso wie noch Fehlendes, Richtiges und Falsches. Sie ermög­li­chen auf­grund ihrer Anordnung (Hierarchie und Sortierung) ein ein­fa­ches Auffinden von Einzelinhalten.

Mit die­sem Beitrag wurde eine im ver­gan­ge­nen Jahr bei HDS home gestar­tete vir­tu­elle Bücherliste in der Reihe Gelesen ! abge­schlos­sen.

Eine wei­tere Liste namens : „Grün, bunt, blü­hend und üppig bewach­sen ! “ soll im aktu­el­len Jahr 2018 wei­ter­ge­führt wer­den. Diese beinhal­tet dann aus­schließ­lich von mir gele­sene Bücher, die sich mit Themen rund um den Balkon, den Garten, das Stadtgrün oder mit der Haltung von Bienen und der Imkerei befas­sen.

Gewächshausgrün in Planten un Blomen am Jahresanfang 2018, aufgenommen mit X100f von Fuji

Grün, bunt, blü­hend und üppig bewach­sen ! wei­ter­le­sen

Wilde Pflanzen

Der astro­no­mi­sche Frühlingsanfang ist heute, am 20. März 2018. Mit die­sem Zeitpunkt beginnt die Jahreszeit Frühling (auch Frühjahr, Frühlingstagundnachtgleiche oder Lenz genannt). Derzeit scheint draus­sen die Sonne und sie wärmt schon ein wenig die frei­lie­gen­den Körperteile. Ein unbe­ab­sich­tig­ter Nebeneffekt vom Sonnenschein ist die Fingerspitzen fan­gen an zu krib­beln. Es han­delt sich bei die­ser Art des juckens nicht um eine Durchblutungsstörung, son­dern um das Gefühl wel­ches Balkon‐ und Gartenbesitzer jedes Jahr um diese Zeit befällt. Wir wol­len los­le­gen mit dem rei­ni­gen der Flächen, Beete, dem bepflan­zen der Kästen, Töpfe und allem was dazu gehört. Der aktu­elle Wetterbericht für die nächs­ten Tage sagt Regen vor­aus und damit fällt die Arbeit im Freien aus.

Zum Ausgleich kommt hier, der Fernseh‐und Mediathektipp des Tages, der lau­tet wie folgt : Wild Plants !

In „Wild Plants“ begibt sich Nicolas Humbert auf eine Spurensuche, die ihn zu eini­gen aus­ge­wähl­ten Projekten und Menschen führt : zu den Urban Gardeners im zusam­men­ge­bro­che­nen Detroit, zum india­ni­schen Philosophen Milo Yellow Hair im Reservat Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vie­len Jahren die Stadt Zürich mit sei­nen wil­den Pflanzungen ver­än­dert …

Ausgestrahlt wurde diese 104 Minuten dau­ernde Dokumentation über wilde Pflanzen, aus dem Jahr 2015, bereits am 19.03.2018 ! Online ver­füg­bar ist der Film von Nicolas Humbert noch bis zum 25. März die­ses Jahres auf Arte ! Eine wei­tere Ausstrahlung erfolgt am 8. April um 01.20 Uhr.

bhs