Schlagwort-Archive: Balkonbepflanzung

Bunter Eidechsenschwanz

Nein, ich bin nicht unter die Terrarianer gegangen.

Der bunte Eidechsenschwanz (latei­nisch Houttuynia cordata) ist auch unter den Bezeichnungen Molchschwanz, Chamäleonpflanze oder Buntblatt bekannt. Sie ist eine ursprüng­lich aus dem asia­ti­schen Raum stam­mende Balkon- und Gartenpflanze. Die Pflanze mag es stets feucht, aber keine stau­ende Nässe und bevor­zugt einen son­ni­gen Standort. 

Der Pflanzenname ist zurück­zu­füh­ren auf sein bunt gefärb­tes Laub, das grün, rot und gelb pana­schiert, sel­ten ein­far­big ist. 

Bunter Eidechsenschwanz wei­ter­le­sen

1.46 Euro = 24 + 18

Aktualisierung

Geerntet wur­den vier­und­zwan­zig Erdbeeren. Davon schmeckte der über­wie­gende Teil eher säu­er­lich oder war lei­der sogar völ­lig geschmack­los. Nur sehr wenige Exemplare mei­ner selbst gezo­ge­nen Erdbeeren hat­ten eine ange­nehme Süße. 

Allerdings hatte ich in die­sem Jahr auch mit gekauf­ten Erdbeeren kein Glück ihr Geschmack ließ eben­falls sehr zu wün­schen übrig.

1.46 Euro = 24 + 18 wei­ter­le­sen

Unsterblichkeit wächst

Aktuelle Kurzmeldung

Heute ist auf mei­nem Balkon das Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pen­ta­phyl­lum), zur Familie der Kürbisgewächse gehö­rend ein­ge­zo­gen. Bin ein wenig gespannt, wie es sich ent­wi­ckelt und ob seine Ausläufer 2 – 3 m lang wer­den, wie all­ge­mein behaup­tet wird.

Stand im Monat Mai : Das Kraut wächst, der­zeit aller­dings eher lang­sam. Dies liegt wohl an den nied­ri­gen Außentemperaturen, denn der Standort scheint gut gewählt.

Dann habe ich anschlie­ßend zwei, am Balkon außen hän­gende, Eternitbalkonkästen leer­ge­räumt, sowie mit einem 3 mm dickem Schafsvlies zum Wasser spei­chern aus­ge­legt, diese mit torf­freier Erde auf­ge­füllt. Unter die Erde werde ich noch mei­nen Kaffeesatzdünger mischen. Deren Neubepflanzung wird jetzt nach und nach erfolgen.

Unsterblichkeit wächst wei­ter­le­sen