Das Hamburger Dutzend

aus dem Monat Februar !

Dieser Februar hatte alles im Angebot : Regen, Sturm, Schnee. Aber auch Tage, die mich erah­nen las­sen konn­ten, der Frühling steht vor der Tür. Am letz­ten Januartag war ich noch im Kino und habe mir den Film : Ziemlich beste Freunde ange­se­hen, wer die­sen Film ver­säumt hat, hat wirk­lich etwas ver­säumt.

Mein Aktivitätsradius im zwei­ten Monat des Jahres war bereits etwas erwei­tert, im Gegensatz zum Januar.

Ein Besuch im Wiener Café Wirth war ebenso dabei, wie ein Schanzenbummel. Ich habe mir die schö­nen und fili­gra­nen Ketten bei Bleu ange­se­hen. In einem Hamburger Kaufhaus wurde gerade die Küchenabteilung neu deko­riert mit farbenfrohen Spülbürsten und den all­ge­gen­wär­ti­gen Enten. Könnte bestimmt bald ein Enten-Dutzend ver­öf­fent­li­chen.

Freue mich schon auf den nächs­ten Monat, denn der März ver­spricht wär­mere Temperaturen, Balkonbepflanzung, Spaziergänge/fahrten … mal sehen was davon ein­ge­trof­fen ist, wenn ich das Hamburger Dutzend für den März schreibe.

Und denkt daran, die Uhr wird am 25. März umge­stellt !