Archiv der Kategorie: Rechner

Computerthemen zu hard­ware, soft­ware, Betriebssystemen (Schwerpunkt MacOSX)

Von 10.4 auf 12.4

Endlich war es so weit, die Zeit und die Muße für die Umstellung von 10.4 auf 12.4 war vor­han­den. Seit Freitag läuft auf mei­nem MacBook, aus dem Jahr 2016, das neu­este Apple-Betriebssystem Monterey, wel­ches erst­mals am 25. Oktober 2021 ver­öf­fent­licht wurde.

Insgesamt betrug die gesamte Umstellungszeit 4 Stunden und 5 Minuten und das Ergebnis ist her­vor­ra­gend. Folgende Programme wur­den nach der Umstellung erst­mal, soweit nötig und mög­lich aktua­li­siert und getestet.

  • Safari
  • Firefox
  • Zoom
  • FaceTime
  • Adobe Photoshop Elements
  • Air Port Dienstprogramm
  • FritzNas
  • LibreOffice
  • Fotos
  • App-Store 1Derzeit ist es noch ein wenig unge­wohnt, es wer­den seit lan­ger Zeit wie­der neue Updates über den App Store angeboten.

Von 10.4 auf 12.4 wei­ter­le­sen

  • 1
    Derzeit ist es noch ein wenig unge­wohnt, es wer­den seit lan­ger Zeit wie­der neue Updates über den App Store angeboten.

Monterey 12.4

Monterey Aktualisierung

Heute Update auf dem Mac Studio das macOS von Monterey 12.3.1 auf Version 12.4 installiert.

Mac Studio 2022

Mit dem am 16. Mai ver­öf­fent­lich­ten grö­ße­ren Update, hat Apple zu dem im Oktober letz­ten Jahres erschie­ne­nen macOS Monterey, das vierte grö­ßere Update angeboten.

Mit macOS 12.3 wurde das lange ange­kün­digte Universal Control (beta) ein­ge­führt und mit der aktu­el­len Version berei­nigt, aus der offi­zi­el­len Beta-Phase her­aus­ge­nom­men und wei­tere, bereits auf der WWDC 2021 ange­kün­digte, Funktionen ange­passt und freigegeben.

Hierzu Apple :

  • In Apple Podcasts steht eine neue Einstellung zur Verfügung, die die Anzahl der auf dem Mac gespei­cher­ten Folgen begrenzt und ältere auto­ma­tisch löscht.
  • Die Unterstützung für das Studio Display-Firmwareupdate 15.5, das als sepa­ra­tes Update ver­füg­bar ist, ermög­licht prä­zi­se­res Kameratuning, ein­schließ­lich Rauschunterdrückung, Kontrast und der Verwendung von Rahmen.

Durchführung und Resultat

Das Update erfolgte über die Funktion Software-Aktualisierung aus den Systemeinstellungen des Betriebssystems unter macOS 12.3.1 und dau­erte, vom Download bis zur Anzeige des Startbildschirmes, unge­fähr 40 Minuten.

Negative Auffälligkeiten, Störungen oder Unterbrechungen tra­ten wäh­rend des Downloads und der Aktualisierung nicht auf.

Mac Studio erweitert

Der Mac Studio im Ausbau

Der am 19. März bestellte und mir am 25. April d.J. gelie­ferte Mac Studio hat in sei­ner geor­der­ten Konfiguration einen inter­nen ein TB SSD Speicher. Die von Apple vor­ge­se­hene Standardausführung zu die­sem Model ist mit 512 GB SSD Speicher ausgerüstet.

Status und Planung

Nach mei­ner Planung soll die interne SSD neben dem Betriebssystem (der­zeit macOS Monterey, Version 12.3.1) nur ele­men­tare Programme, wie Pages, Kontakte, Nachrichten, Notizen, ADOBE (Lightroom, Photoshop) usw. für den Mac beinhal­ten. Dateien wie Fotos, Archive und Spiele wer­den auf externe Speichermedien aus­ge­la­gert. Hierzu sol­len ange­mes­sene, leis­tungs­fä­hige Datenträger zum Einsatz kommen.

Für das Backup durch Time Machine, hängt an einer Lenovo Docking Station (40AS0090EU USB 3.2 Gen 1), eine 2 TB SSD in einer ICY Box. An der ursprüng­lich zum ThinkBook 13s-IWL ange­schaff­ten Docking Station, befin­det sich auch der Ethernet Anschluss zur Fritz!Box 7590 (1 Gbit/s) und die HDMI Verbindung zum BenQ XL2430T LED-Monitor.

Der Ausbau

Für die Auslagerung wur­den ange­schafft und installiert

  • ASUS ROG Strix Arion M.2 NVMe-SSD-Gehäuse (USB 3.2 GEN2 Typ‑C)
  • Samsung 980 PRO 2 TB PCIe 4.0 NVMe M.2 (2280 MZ-V8P2T0BW)
  • ICY BOX 2,5 Zoll Gehäuse USB-C 3.1 (Gen2, 10 Gbit/s)
  • Crucial MX500 2TB CT2000MX500SSD1

Die Montage in die Gehäuse gestal­te­tet sich erwartungs- und erfah­rungs­ge­mäß, auch hier ohne Probleme oder Hindernisse, als einfach.

ASUS ROG strix
ASUS ROG strix Arion

Ausführliche Anleitungen zum Einbau der M.2 in das ASUS ROG strix und einer SSD in die ICY Box sind der Hardware jeweils bei­gefügt, es geht aber auch ohne, weil es sich durch Konzept und Bauweise selbst erklärt.

Mac Studio Ausbau
ASUS ROG und ICY Box am Mac Studio

Der Transfertest

Der anschlie­ßende Disk Speed Vergleichstest mit Blackmagic 3.4 zur Übertragungsgeschwindigkeit der exter­nen Datenträger, brachte fol­gen­des, nicht allzu über­ra­schen­des Ergebnis.

Mein Fazit

Alles in allem ein zufrie­den­stel­len­des Ergebnis. Der interne Speicher des Mac Studio ist nicht frei zugäng­lich. Es kön­nen also auf­grund der pro­prie­tä­ren Bauweise keine her­kömm­li­chen SSD im Mac Studio ein­ge­setzt wer­den. Wer also für seine Aufgabenstellung unbe­dingt eine sehr hohe Transfergeschwindigkeit zum Datenträger braucht, sollte sich dazu bei der Konfiguration zum Zeitpunkt sei­ner Bestellung des Mac Studio, eine mög­lichst große interne SSD gön­nen.