Die Vergänglichkeit eines Hauses

Nahe der Stelle am Lokstedter Steindamm an dem die­ses Foto im ver­gan­ge­nen Jahr auf­ge­nom­men wurde, steht heute ein fast fer­ti­ger Neubau mit Eigentumswohnungen. Diese Aufnahme wurde von mir an einem Morgen im Juni ganz spon­tan gemacht, ich wollte die Vergänglichkeit fest­hal­ten.

An vie­len Orten in Lokstedt wur­den in den ver­gan­ge­nen Jahren Einzelhäuser mit Gärten nach dem Abriss mit Mehrfamilienwohnhäusern bebaut.

Abbruchhaus Lokstedt, Blende:ƒ/2.2 Aufgenommen: 28. Juli 2016 (am Morgen) Blitz: Nein Brennweite:4.15mm ISO:32 Verschlusszeit:1/695s

Durch den blauen Himmel und die grü­nen Farbreste hin­ter­lässt das Originalfarbfoto einen fast freund­li­chen Eindruck. Durch den Entzug der Farbe bleibt eine Häuserruine zurück und keine Farbe beschö­nigt mehr die Vergänglich und der damit ver­bun­de­nen Wandel im Leben eines Stadtteils.

Abbruchhaus Lokstedt, Blende:ƒ/2.2 Aufgenommen: 28. Juli 2016 (am Morgen) Blitz: Nein Brennweite:4.15mm ISO:32 Verschlusszeit:1/695s

bhs