Wenn WordPress 3.2 kommt …

… dann will ich dar­auf vor­be­rei­tet sein. Laut Roadmap, ist das Releasedatum für WordPress 3.2 „irgend­wann in 2011“ geplant. Vielleicht ja auch frü­her.

Um dann auf WordPress 3.2 aktua­li­sie­ren und es nut­zen zu kön­nen, müs­sen fol­gende Voraussetzungen erfüllt wer­den :

  • PHP-Version 5.2.4 oder höher
  • MySQL-Version 5.0.15 oder höher

Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, kann WordPress 3.2 nicht instal­liert wer­den.

Die Umstellung der Mindestvoraussetzung geschieht aus Performance- und Sicherheitsgründen. PHP 5.2.4 ist schon seit drei Jahren und MySQL 5.0.15 seit nun­mehr 5 Jahren ver­füg­bar. Beide Versionen soll­ten von seriö­sen Anbietern bereits zur Verfügung gestellt wer­den.

Nach der letz­ten Aktualisierung auf WordPress 3.1.3, nahm ich ges­tern die Umstellung auf MySQL 5.0.xx vor. Auf dem Server mei­nes Providers läuft aktu­ell PHP 5.2.16 und MySQL 5.0.51 ; diese Bedingungen sind dort also erfüllt.

Mit der Serveradresse „mysql5.service“ stellte ich zunächst eine neue Datenbank unter der Version „mysql5“ her.

Nach der Installation von MySQLDumper (Vers. 1.24.4), legte ich dann ein backup mei­ner aktu­el­len und gut gefüll­ten (mysql4) Datenbank an. Unter der dor­ti­gen Konfiguration->Datenbanken->Verbindungsparameter wech­selte ich dann auf meine bereits erstellte, noch leere, neue (mysql5-)Datenbank und rief sie mit der Funktion „Speichern“ auf.

Über der Steuerung von MySQLDumper „Wiederherstellen“, nahm ich unter der neuen, noch lee­ren Datenbank, Zugriff auf das bereits zur alten (mysql4-)Datenbank erstellte backup und füllte damit meine (mysql5-)Datenbank.

Der Weg zum gewünsch­ten und funk­tio­nie­ren­dem Resultat war aber etwas län­ger und hatte ein paar Umwege, denn ich stellte fest, dass mir viele Voraussetzungen und Informationen bis zur Durchführung fehl­ten.