Lenovo ThinkPad P52 Upgrade

Mein Upgrade zum P52

Mein mir pünkt­lich am 8. März aus­ge­lie­fer­tes Lenovo P52 wurde vor Auslieferung inner­halb von 7 Werktagen wie folgt kon­fi­gu­riert und inner­halb von 14 Werktagen, so wie ange­kün­digt, zuge­stellt :

Prozessor : Intel Core i7-8850H Prozessor (6 Kerne, 9 MB Cache, bis zu 4,30 GHz
Speicher insgesamt : 32 GB (2 x 16 GB) DDR4 2.400 MHz SODIMM
Graphic Card : NVIDIA Quadro P2000, 4 GB GDDR5
Kamera : 720p-HD-Kamera mit Mikrofon und ThinkShutter
First Solid State Drive : 512 GB PCIe-SSD (TLC), OPAL 2.0-fähig

Zur eige­nen Vervollständigung, Optimierung und Steigerung der Leistungsfähigkeit, habe ich über mei­nen „Lieblingsversender“ noch Hardware zum Selbsteinbau dazu­ge­or­dert.

  • Samsung SSD 970 EVO Plus, 1 TB M.2 Interne NVMe SSD (bis zu 3.500 MB/s)
  • Samsung SSD 860 PRO 1 TB 2,5 Zoll Interne SATA SSD (bis zu 560 MB/s) und zur Montage der 2,5 Zoll SSD …
  • Lenovo HDD Bracket for P52 and P72 **New Retail**, 4XH0S69185

Zum Einbau :

Die Montage der Erweiterungen gestal­tete sich, auch Dank der Bauweise des P52, ohne Schwierigkeiten oder unan­ge­nehme Überraschungen.

Nach dem star­ten der inter­nen Datenträgerverwaltung, wur­den die SSD initia­li­siert und in das System (Windows 10 Pro 64) ein­ge­bun­den.

So aus­ge­stat­tet, sollte der Rechner jetzt allen ihm gestell­ten Aufgaben und Anforderungen, auch mit­tel­fris­tig gerecht wer­den kön­nen. 😉