Virginia Mars

Es gibt bestimmt irgendwo eine Frau, die den Namen „Virginia Mars“ trägt. Aber in mei­nem Fall, steht es für die Marsbar und das Sweet Virginia.

In der einen war ich am Montag und im ande­ren ges­tern. Weil das Wetter nicht gerade ideal zum foto­gra­fie­ren war, gibt es nur diese Schnappschüsse. In der Marsbar habe ich mich zum Kaffee und im Sweet Virginia, mit net­ten Menschen auf einen Salat getrof­fen.

Ins Sweet Virginia, werde ich wohl wäh­rend des kom­men­den Urlaubes, mor­gens auf ein Frühstück gehen und in der Marsbar, möchte ich bei schö­nem Wetter einen Kaffee drau­ßen trin­ken. Wer noch einen Tipp zu einem net­ten Treffpunkt suchte : hin­ge­hen !