Archiv der Kategorie: Empfehlung

Worauf aus mei­ner Sicht hin­zu­wei­sen wäre : anse­hen, lesen, nachdenken, …

Bäume, Dächer, Wälder

Bei mei­ner aktu­el­len Lektüre han­delt es sich um ein Lesebuch zum Thema Mehr Grün in der Stadt. 

Bei die­sem Grün kann es sich um Bäume, Sträucher, Büsche auf dem Hausdach, der Straße aber auch um land­wirt­schaft­lich genutzte Flächen handeln.

Bäume auf die Dächer

Jeder Wald, jeder neu gepflanzte Baum ist ein wich­ti­ger Beitrag zu einem bes­se­ren Leben auf unse­rem Planeten.

Im Lesebuch Bäume auf die Dächer – Wälder in die Stadt des Autoren Conrad Amber, wer­den 30 kon­krete Ideen genannt, wie ein­fach es oft ist im eige­nen Umfeld etwas zu ver­än­dern. Der Schwerpunkt der Veränderbarkeit liegt aller­dings bei den Bauherren, den Kommunen sowie auch den Umweltplanern. Wichtig sind eben­falls die jewei­lig pla­nen­den, bau­en­den und pfle­gen­den Einrichtungen. Aus die­sem Grund sind Baumpfleger ein wich­ti­ger Bestandteil. Nicht ein­fach nur Menschen, die mit unter­schied­li­chen Werkzeugen, ohne jeg­li­che Fachkenntnisse die alten Bäume, Büsche und Sträucher zurück­schnei­den und damit häu­fig viel Schaden anrichten.

Bäume, Dächer, Wälder wei­ter­le­sen

Frauen und Kleider

Auslöser

über das Thema Mode nach­zu­den­ken, war ein letzt­jäh­ri­ges Geburtstagsgeschenk in Form eines Buches ADVANCED STYLEDer Stil der rei­fen Jahre.

Nach die­ser Lektüre fiel mir das Buch Frauen und Kleider : was wir tra­gen was wir sind, mit einem Umfang von 445 Seiten, in die Hände. Ich fing gleich an zu lesen, es ging in dem Buch nicht darum, wie wir uns der Meinung von Anderen oder der Modeindustrie anpas­sen sol­len. Eher um die Frage, was macht Kleidung mit uns, wann gibt sie uns Sicherheit oder umgibt uns mit einer Art von Magie.

Frauen und Kleider wei­ter­le­sen

Ein Jahr mit statt ohne

Ohne was ?

Bei mir gab es im ver­gan­ge­nen Jahr keine mei­ner sonst übli­chen Bücherlisten. Vermutlich habe ich, viel­leicht auch nur gefühlt, weni­ger gele­sen. In den Jahren davor führte ich gerne Listen und somit ent­stand ein Gefühl für Zeit und wo sie geblie­ben ist. 

Am Ende des aktu­el­len Jahres 2021, möchte ich wie­der einen per­sön­li­chen Überblick über die von mir gele­se­nen oder auch nicht zu Ende gele­se­nen Bücher haben. Aus die­sem Grund star­tete ich, im Dezember 2020, erneut mit einer Liste und werde diese fort­lau­fend wei­ter­füh­ren. Deren Veröffentlichung wird in unre­gel­mä­ßi­gen Abständen stattfinden.

Ein Jahr mit statt ohne wei­ter­le­sen