Archiv der Kategorie: TV+Film

Nicht nur Glotze und TV-Serien …

Gegen den Strom

Halla ist fünf­zig und eine unab­hän­gige Frau. Doch hin­ter der Fassade einer gemäch­li­chen Routine führt sie ein Doppelleben als lei­den­schaft­li­che Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau“ führt sie heim­lich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie.

Fernsehtipp

Im Jahr 2018 lief die poli­ti­sche Komödie Gegen den Strom von Benedikt Erlingsson auf den Hamburger Filmtagen sowie anschlie­ßend im Abaton Kino. Ich habe die­sen Film lei­der, aus Zeitgründen, ver­passt. Dies Versäumnis habe ich, vor eini­gen Wochen, zum Anlaß genom­men den heu­ti­gen Blogeintrag als Erinnerung zu schrei­ben.

Wer um 20.15 Uhr keine Zeit hat, bei Arte bleibt der Film noch bis zum 21. Juli 2020 in der Mediathek.

Umweltverschmutzung

Die Aluminiumindustrie auf Island wurde eben­falls von der zwei­ten Staffel der Krimiserie Trapped als Thema auf­ge­nom­men. Derzeit wird diese nir­gendwo kos­ten­los gestreamt. Vielleicht ein­fach für einen spä­te­ren Termin bei einem Streamingdienst vor­mer­ken.

Es wünscht einen ver­gnüg­li­chen Filmabend

bhs

Die Hüterin der Farben

Seit dem Altertum ist Indigo eines der am meis­ten geschätz­ten und ver­brei­te­ten Färbemittel. Nicht nur Textilien wer­den mit Indigo gefärbt. Bereits in vor­ko­lo­nia­ler Zeit wurde es für Wandmalereien ein­ge­setzt.

Die Farbe Blau kommt in der Natur sel­ten vor, gleich­zei­tig gilt sie als Farbe der Götter. In Mexico wird seit lan­ger Zeit auf tra­di­tio­nelle sowie arbeits­in­ten­sive Weise der Farbstoff Indigo gewon­nen und ver­ar­bei­tet.

Dokumentattion

Arte hat der­zeit eine Dokumentation mit dem Titel Die Hüterin der Farbe im Programm. In der Mediathek ist der Film noch bis zum 29. Mai 2020 ver­füg­bar.

Auf Grund mei­ner per­sön­li­chen Vorliebe und Interesse an Farben werde ich mir die 43 Minuten zum anschauen neh­men.

bhs

Ohne Maschenprobe

Mit gro­ßer Leidenschaft fer­tigt er den tra­di­tio­nel­len Islandpullover mit sei­nen Jacquardmustern und aus einer Wolle, die nur von islän­di­schen Schafen stammt. Um mehr über die Geschichte des Islandpullovers zu erfah­ren, begibt er sich auf eine Reise durch das Land, um dem Ursprung der Wolle, der ein­zig­ar­ti­gen Muster …

Island – von strickenden Männern und Pullovern

lau­tet der Titel mei­nes  Fernsehtipp am heu­ti­gen Montag.

Ich stri­cke der­zeit eine Reihe rechts, auf dem Rückweg links und am Ende kann ein Pullover dabei her­aus­kom­men und das ohne Maschenprobe. Für kom­pli­zierte sowie mehr­far­bige Muster fehlt mir der­zeit die Erfahrung, denn anfan­gen bin ich nach vie­len Jahren wie­der mit eine Masche rechts, eine Masche links …Stricken

Jaquardmuster

Ist ein Muster für fort­ge­schrit­ten stri­ckende Menschen und nicht für ANFÄNGER. Übung ist dafür von Nöten, aber auch Geduld ist eine wert­volle Tugend beim voll­enden eines Islandpullovers. 1 Die gestrickte Masche wird mit 2 – 4 oder auch meh­re­ren bun­ten Fäden bear­bei­tet. Zum Übergang von einer zur ande­ren Farbe ver­wen­det man die Technik der ver­kreuz­ten Fäden (bewirkt, dass kein Loch ent­steht). Auf der rech­ten Seite sind nur Maschen der Folgefarbe sicht­bar, wäh­rend der Vorgängerfaden auf der lin­ken Seite des Pullovers durch­ge­zo­gen wird.

Die Reportage ist seit dem 27.01.2020 und bis 03.03.2020 in der Mediathek von Arte ver­füg­bar.

bhs