Vorbereitung meines Mac Mini zu El Capitan

Nachdem mitt­ler­weile bekannt ist für wel­che Rechner das OS 10.11 „El Capitan“ kom­pa­ti­bel sein wird 1, habe ich hier mei­nen „alten“ Mac Mini (late 2012) 2 durch eine ver­bes­serte Speicherausstattung auf neue Anforderungen vor­be­rei­tet.

Die Erwartungen des neuen Betriebssystems ent­spre­chen den vor­han­den Ausstattungsmerkmalen des Mac Mini hier und dem dar­auf lau­fen­dem aktu­el­len Yosemite (OS 10.10.5). Die Mindestanforderungen waren also auch mit den bereits im Rechner vor­han­de­nen 8 GB eigent­lich schon erfüllt.

Für einen flüs­si­gen Ablauf aller Funktionen, als Reserve für künf­tige Aufgaben und weil mir der aktu­elle Speicherpreis 3 als rela­tiv güns­tig erschien, ent­schied ich mich für den Speicherausbau auf 16 GB.

Ich meine die oben gezeig­ten Fotos erklä­ren den Speicherumbau von selbst. Erwähnenswert wäre dazu viel­leicht noch, dass man diese Gelegenheit nut­zen sollte den nach dem ent­fer­nen der Bodenplatte frei­lie­gen­den Teil des Mac Mini mit einem Staubsauger vom anhaf­ten­den Staub zu befreien.

rammacmini 595 rammacmini 597

Für den Aus- und Einbau habe ich ins­ge­samt unge­fähr 30 Minuten gebraucht. Eigentlich kann bei ruhi­ger Hand nichts schief­ge­hen, den­noch hafte ich selbst­ver­ständ­lich nicht für ein gegen­tei­li­ges Ergebnis. 😉

Von Apple wurde dar­auf hin­ge­wie­sen, das OS 10.11 vor allem ein Performance-Update dar­stel­len soll, das die Geschwindigkeit des Systems auf jedem Mac erhöht und Verbesserungen hin­sicht­lich der Grafikleistung brin­gen soll.

Wer sich dann also mit sei­nem Mac schon jetzt an das neue, erst ges­tern am 30.09. erschie­nene Betriebssystem ran­traut, bekommt kos­ten­los OS X El Capitan im Mac App Store.

HDS

    • iMac ab Mitte 2007
    • MacBook Air ab Ende 2008
    • MacBook Pro ab Mitte 2007
    • MacBook ab Anfang 2009
    • MacBook Aluminium ab Ende 2008
    • Mac mini ab Anfang 2009
    • Mac Pro ab Anfang 2008

  1. angeb­lich ohne Einschränkungen hin­sicht­lich der Nutzung der Continuity Funktionen wie „Handoff“, der Verbindung über „AirDrop“ und der neuen Grafik-Engine „Metal
  2. mit ca. 92€ für
    Corsair Vengeance 16GB (2x8GB), DDR3 1600 MHz (PC3 12800)