Fische gießen, Pflanzen füttern

Der Fernsehtipp lau­tet heute : Fische gie­ßen, Pflanzen füt­tern : Gartenlust in der Stadt.

Genießen, begrü­nen, ern­ten – Städter haben das Gärtnern für sich ent­deckt, nicht etwa aber alleine hin­ter hohen Hecken oder ein­sam auf Balkonen, son­dern gemein­sam zwi­schen Beton und Asphalt. Stadtgärtnern oder Urban Gardening ist buch­stäb­lich in aller Munde. Sich selbst mit öko­lo­gisch ange­bau­tem Gemüse zu ver­sor­gen, abseits „grü­ner Ländlichkeitsidylle“, mit­ein­an­der und nach­hal­tig zum Wohle der Gemeinschaft : Diese Lebensphilosophie ent­de­cken immer mehr Städter.

Breite Straßen, viel Beton, hohe Häuser und wenig Platz für Grün. Einige Stadtgärtner ver­su­chen das zu ändern. Wir haben Menschen gefun­den, die Nürnberg ein biss­chen grü­ner machen.

Ausgestrahlt wird die­ser 45 Minuten dau­ernde Film über das Gärtnern in der Stadt, am 16.Oktober die­sen Jahres um 21 Uhr, im Bayerischen Rundfunk !

Aus dem Archiv! Herbst in Lokstedt im Jahre 2009

Wer die­sen Termin ver­passt hat, für den ist der Beitrag bis zum 03. Oktober kom­men­den Jahres online ver­füg­bar auf BR !

bhs

Ein Gedanke zu „Fische gießen, Pflanzen füttern“

  1. Erst habe ich gedacht, da ist etwas falsch in der Überschrift. Aber nein, im Trailer ist es genauso. Macht neu­gie­rig, wie gießt man Fische ?

Kommentare sind geschlossen.