Gedanken zur Keynote

Wie sich in an Apple inter­es­sier­ten Kreisen wohl schon her­um­ge­spro­chen hat, fin­det am

4. Juni, nach unse­rer Zeit um 19:00 Uhr,

die Keynote zur vom 4. Juni bis 8. Juni von Apple ver­an­stal­te­ten Apple WorldWide Deve­lo­pers Confe­rence – dort genann­ten WWDC18 statt. Im McEnery Convention Center in San Jose, Kalifornien wer­den wohl über 5000 Entwickler aus aller Welt erwar­tet.

Erwartungen
  • Vorstellung und Ankündigung des macOS 10.14
  • Update und Freigabe des iOS 12
  • Versionsvorstellung zum watchOS 5
  • Ankündigung des neuen tvOS 12
Hoffnungen
  • Vorstellung eines neuen MacBook
  • Vorstellung eines neuen MacBook Pro
  • Vorstellung eines neuen iPhone SE

Auch in die­sem Jahr soll diese WWDC-Keynote wie­der live über­tra­gen wer­den, hierzu wäre dann wohl die dem­entspre­chende Seite bei Apple auf­zu­ru­fen.

Zur Vorberichterstattung und Auswertung nach der Veranstaltung bie­tet sich zur Zeit an :

  • MacWelt – Achtung : Wir wer­den über die Keynote live im Textformat berich­ten
  • MacTechNews ‑Wie üblich wird auch MacTechNews.de von allen Neuerungen im Ticker-Stil berich­ten.
  • Apfeltalk ‑Natürlich wer­den auch wir von Apfeltalk Live ! für euch auf Sendung gehen.
  • Mac-TV ‑Sondersendung zur WWDC-Keynote

Als Zuschauer werde ich auch dabei sein, wün­sche allen Mitsehern dabei viel Spaß, ver­bun­den mit mög­lichst wenig Enttäuschung. 😉

2 Gedanken zu „Gedanken zur Keynote“

  1. Fast 20 Jahre zählte ich mich zur akti­ven „Apple-Gemeinde“ ohne deren „Jünger“ zu sein. 😉
    Seit eini­gen Monaten arbeite ich jetzt mit einer, für mich opti­mal aus­ge­stat­te­ten hard­ware, unter einem Win10-OS.
    Hoffnungen und Erwartungen hätte/hatte ich auch, aber nicht erst zur bevor­ste­hen­den WWDC18.
    Auch wenn sie wirt­schaft­lich noch sehr erfolg­reich schei­nen, haben sie aus mei­ner Sicht ein Führungsproblem, wel­ches sich u.a. nicht nur nur an den immer häu­fi­ger auf­tre­ten­den Schlampigkeiten bei Hard- und Software deut­lich macht.
    Es grüßt
    Karlheinz K.

  2. An Apple und deren Keynotes habe ich keine Erwartungen mehr.
    Es wird ver­sucht „alten Wein in neuen Schläuchen“ zu ver­kau­fen. Keine Innovationen und die Leidenschaft fehlt denen deut­lich sicht­bar mehr, von mal zu mal.

Kommentare sind geschlossen.