Nach dem grauen Riesen

Der graue Riese sollte bekann­ter­ma­ßen nicht allein blei­ben. Ich hatte die alte Kunst des Strickens für mich wie­der­ent­deckt. Dabei habe ich gleich­zei­tig fest­stel­len kön­nen, eini­ges ehe­mals vor­han­de­nes Wissen ist bei mir offen­sicht­lich in den ver­gan­ge­nen Jahren in Vergessenheit gera­ten. Um wei­te­ren Vergessen ent­ge­gen­zu­wir­ken, habe ich mir das Buch „Stricken für Dummies“ bestellt.

Es soll eines der Strickbücher sein, wel­ches gute Anleitungen für Anfängerinnen oder auch Wiedereinsteigerinnen beinhal­tet. Dabei gleich­zei­tig umfang­rei­che Tipps für die Wollauswahl bereit hält.

Scottish Blackface von der Isle of Lewis. Das Foto wurde mir freundlicher Weise zur Verfügung gestellt.

Für Wolle braucht man Lieferanten, diese stam­men von der Isle of Lewis und gehö­ren der Familie der Scottish Blackface an.

Was nach dem Eintreffen des bestell­ten Strickbuches pas­siert, ob und wie es wei­ter­geht, wird in einem spä­te­ren Blogbeitrag bekannt gege­ben.

bhs