Entenschnabel mit Veronika

Ausgezogen sind ja bekannt­lich meine Kartoffelpflanze sowie die Kapuzinerkresse. Nachdem ich bei der Kresse die Samenkapseln geern­tet habe, wur­den die Kapern gerei­nigt und anschlie­ßend zum tro­cken vor­be­rei­tet.

Einzogen sind als Ersatz dafür zwei win­ter­harte Stauden. Zum einen der Schneefelberich (Lysimachia clethroi­des)1Die Blütezeit reicht von Juli bis September, der Rückschnitt erfolgt im Herbst, die­ser wird auch Entenschnabel‐Felberich genannt und gehört zur Familie der Primelgewächse. Eine Veronika‐ oder auch Scheinähriger Ehrenpreis2Blütezeit ist ähn­lich dem Schneefelberich, der Rückschnitt erfolgt bei die­ser Pflanze im Frühjahr wurde von mir eben­falls auf dem Markt gekauft und ein­ge­pflanzt.

Damit habe ich die mit­tel­fris­tige Umstellung auf mehr­jäh­rige Stauden, neben ver­ein­zel­ten Einjährigen, begon­nen.

Einst ist gewiss, Alles … Geranien bleibt als Motto bestehen.

bhs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.