Windows 10, 1803 (KB4499167)

Windows 10 bei HDS home

Für mich heute – wohl schon am 14. Mai – wurde hier das „Kumulative Update“ für Windows 10, Version 1803 für x64-basierte SystemeOS (Build 17134.765) , (KB4499167) ver­teilt.

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Update ent­hält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen sind :

  • Bietet Schutz vor einer neuen Unterklasse spe­ku­la­ti­ver Sicherheitsanfälligkeiten im Ausführungsseitenkanal Microarchitectural Data Sampling für 64-Bit-Versionen (x64) von Windows CVE-2019 – 11091 CVE-2018 – 12126 CVE-2018 – 12127 CVE-2018 – 12130. Verwenden Sie die Registrierungseinstellungen wie in den Artikeln zu Windows Client und Windows Server beschrie­benDiese Registrierungseinstellungen sind stan­dard­mä­ßig für Windows Client-Betriebssystemeditionen akti­viert, für Windows Server-Betriebssystemeditionen jedoch stan­dard­mä­ßig deak­ti­viert.)
  • Fügt „uk.gov“ in die Top Level Domains (HSTS TLD) von HTTP Strict Transport Security für Internet Explorer und Microsoft Edge ein.
  • Behebt ein Problem, das beim Installieren oder Deinstallieren bestimm­ter Typen von MSI- und MSP-Dateien auf einem vir­tu­el­len Laufwerk zu „Fehler 1309“ füh­ren kann.
  • Behebt ein Problem, das das Starten von Microsoft Visual Studio Simulator ver­hin­dert.
  • Behebt ein Problem, das dazu füh­ren kann, dass Zonenübertragungen zwi­schen pri­mä­ren und sekun­dä­ren DNS-Servern über das Transmission Control Protocol (TCP) fehl­schla­gen.
  • Behebt ein Problem, das dazu füh­ren kann, dass Text, Layout oder Zellengröße in Microsoft Excel bei Verwendung der Schriftarten MS UI Gothic oder MS PGothic schma­ler oder brei­ter als erwar­tet wer­den .
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Edge, Internet Explorer, Microsoft Scripting Engine, Windows App-Plattform und Frameworks, Microsoft-Grafikkomponente, Windows-Speicher und ‑Dateisysteme, Windows-Kryptografie, Windows-Datacenter-Netzwerk, Windows-Drahtlosnetzwerk, Windows-Virtualisierung, Windows-Kernel, Windows Server und Microsoft JET-Datenbankmodul.

Diese Aktualisierung wird auto­ma­tisch durch die Systemfunktion Windows Update her­un­ter­ge­la­den und instal­liert. Zur Aktivierung ist ein Neustart des Rechners erfor­der­lich.