Nächtliche Begegnung

Nachts, Mitternacht war lange vor­bei, kam es auf dem Balkon zu einer unge­wöhn­li­chen Begegnung.

Kammschnake

„Von Juni bis August ist Ctenophora ornata in der gan­zen Welt anzu­tref­fen. Nachts wird die Art von künst­li­chen Lichtquellen ange­zo­gen. In Europa ist sie weit ver­brei­tet, jedoch nir­gendwo häu­fig. Regional ist ihr Bestand durch die Zurückdrängung alter Laubwaldbestände bedroht …”

Die Schnake wurde also von der nächt­li­chen Beleuchtung anzo­gen und der Fotoapparat1Ich lag zu der­zeit bereits fried­lich schla­fend im Bett. Mein Dank geht an den Fotografen, der mir diese Fotografie zur Verfügung gestellt hat lag zum Glück in Griffnähe. Vom Balkon schaut man in einen klei­nen Park mit vie­len Laubbäumen, Büschen, Blumen und wei­te­ren Grünpflanzen. Dies scheint eine Umgebung zu sein in der sich die eine oder andere Insektenart wohl­fühlt.

Ich kannte diese Schnakenart noch –der Fotograf eben­falls– nicht, in der Wohnung sind es nur die unschein­ba­ren Vertreter die man ab und zu antrifft. Regional wer­den sie auch als Bachmücken, Pferdemücken, Schneider, Keilhacken, Hexen oder auch Schuster bezeich­net.

Schade ist, dass ich bei der nächt­li­chen und ein wenig gru­se­li­gen Begegnung nicht dabei war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.