ZIPPO modernisiert

Durch das Outdoor-Magazin WALDEN, wurde ich auf die Möglichkeit eines neuen Gas-Innenlebens für das bewährte ZIPPO auf­merk­sam gemacht.

Der Benzintank war bei mir immer aus­ge­trock­net, egal ob das Feuerzeug im Gebrauch war, ver­duns­tete das Benzin immer sehr schnell und Feuerzeug-Benzin zum Nachtanken hat man wohl eher sel­ten dabei.

Trotz der „Gaskrise“, aber eigent­lich haben wir ja der­zeit auch eine „Benzinkrise“, habe ich mein alt­ge­dien­tes, mehr als 10 Jahres altes ZIPPO, heute von Benzin- auf Gasbetrieb umgerüstet.

Der Gastank, mit der Bezeichnung ZIPPO 2006812 Gas Insert-Single Flame Lighter, wird in einem ZIPPO-Karton gelie­fert und alles scheint „made in USA“ zu sein.

Das Teil ist der­art gut gestylt (Hochglanz-Chrom), dass es sich auch fast ohne Hülle gut machen würde. Der Austausch des pass­ge­nauen Tanks ist in Sekunden erle­digt und die Hülle erfreut sich jetzt eines neuen Innenlebens.

Der Gastank hat eine Piezozündung und sollte aus­schließ­lich mit Premium Butan Gas (wenig Ölanteil) betankt wer­den. So ver­wende ich hier das sich bei mir bewährte der Marke Colibri.

Der Offroad-Globetrotter sollte den Benzineinsatz für unter­wegs mit­neh­men, denn höchst­wahr­schein­lich ist das leich­ter zu haben als Gas.

Auch geht viel­leicht mit dem Gastank das Zippofeeling ver­lo­ren, aber des­sen bin ich mir bewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.