Auf den Schirm!?

Lassen sich Gedankeninhalte auf dem Bildschirm sicht­bar machen ?
Welche Hirnregion ist für spe­zi­fi­sche Wahrnehmungsleistungen und Emotionen zustän­dig ?
Immer bes­sere bild­ge­bende Verfahren las­sen den Eindruck ent­ste­hen, man könnte tat­säch­lich dem Geist bei der Arbeit zuschauen.
Unter dem Titel „Der Geist bei der Arbeit. Historische Untersuchungen zur Hirnforschung“ schreib Michael Hagner das im Wallstein Verlag erschie­nene Buch (Wallstein Verlag, Göttingen 2006, 284 Seiten, 28 Euro).
Wer vor­her mehr über den Buchinhalt und den Autoren erfah­ren will, sollte sich die Rezension von Ralf Müller-Schmidt auf Deutschlandradio Kultur anse­hen.

Ein Gedanke zu „Auf den Schirm!?“

  1. Wie gut das es Bibliotheken gibt, manch­mal ist das gesuchte Buch zwar aus­ge­lie­hen.
    Aber zum Glück für uns Leser, ein­fach vor­mer­ken. Dann nur noch war­ten und etwas spä­ter lesen !

Kommentare sind geschlossen.