Schlagwort-Archive: Hamburger Dutzend

Das Hamburger Dutzend

aus dem Monat Juli !

Es gab ein bestim­men­des Thema in die­sem Sommermonat … und des­halb kommt das … 1 hier nicht zur Sprache. Wobei man die Menge der gemach­ten Fotos nicht völ­lig von die­sem Umstand tren­nen kann.

Beklagen kann ich mich nicht, habe ich mich doch mit vie­len net­ten Menschen getrof­fen, manch­mal in der Sonne sit­zen kön­nen und habe Hugo 2 ken­nen­ge­lernt.

Es war ins­ge­samt ein abwechs­lungs­rei­cher Monat, mit ein paar sehr per­sön­li­chen Momenten und dem ganz nor­ma­len Alltag. Der jetzt vor mir lie­gende August wird auf alle Fälle etwas Besonders sein : ich habe Urlaub.

Wünsche allen HDShomeLesern einen schö­nen und war­men August !

  1. wäh­rend ich die­sen Blogeintrag schreibe reg­net es schon wie­der
  2. Hugo ent­hält : einen Schluck Holunderblütensirup, der über ein paar Stücke Eis in ein rie­si­ges Weinglas geschenkt wird. Darauf Prosecco, ein Schuss Soda oder Sprudel und am Wichtigsten ist die Zugabe von fri­scher Minze

Das Hamburger Dutzend

aus dem Monat April !

Als Aprilwetter wird „lau­ni­sches“, wech­sel­haf­tes Wetter mit rascher Abfolge von Sonnenschein, Bewölkung und Regen (mit­un­ter Schnee) bezeich­net

Und genau wie bei Wikipedia beschrie­ben, war die­ser April auch. Gleichzeitig war es ein guter Start in den Frühling, mit einem Kinobesuch, Kräuter für den Balkon kau­fen, einer Begegung mit einem Hund, dem Erscheinen der iPad-Ausgabe vom SisterMagazine, dem ers­ten Kohlrabi, einem gemüt­li­chen Kaffeeklatsch in der Biokonditorei Eichel und einem Besuch bei Stories. 1. Während ich die­sen Artikel schreibe zieht sich draus­sen die Wolkendecke zusam­men und trotz­dem freue ich mich auf den kom­men­den Mai !

  1. Das Buch „Die Ballade vom Seemann … habe ich mir aus­ge­lie­hen und es war­tet dar­auf gele­sen zu wer­den