Nachricht aus Schottland

Im ver­gan­ge­nen Jahr* hatte ich ange­kün­digt mich dar­über zu infor­mie­ren, was die Farben auf dem Fell des Widders bedeu­ten, hier ist nun die Nachricht aus Schottland :

Die Farben auf den Schafen sind Markierungen der Besitzer ; jeder Schafbesitzer einer Gegend hat sein spe­zi­el­les Farbmuster, d.h. eine oder zwei Farben und dazu der/die Körperteil(e), an denen die Markierungen anzu­brin­gen sind. Zumindest einen Teil des Jahres lau­fen die Schafe ja frei herum und wenn sie dann zusam­men­ge­trie­ben wer­den, weiß man wel­ches wem gehört (nach dem sche­ren muss natür­lich wie­der frisch gekenn­zeich­net wer­den).

Das Schaf des Monats Dezember ist erneut ein Gastschaf von der Isle of Lewis aus der Umgebung von Orinsay. Es han­delt sich hier­bei um einen Cheviot Widder. Diese Bergrasse ist extrem robust, sie kön­nen harte Winter, allein für sich selbst sor­gend, überstehen.Ursprünglich stammt diese Rasse vom schot­ti­schen Bergschaf ab, das in den Cheviot Hills an der Grenze zu England behei­ma­tet ist. Aufgrund ihrer Strapazierfähigkeit wird Cheviotwolle gerne zum weben von Teppichen ver­wen­det. Dieser Widder wurde mit Schafzeichenfarbe gekenn­zeich­net, lei­der weiß ich nicht was wel­che Farbe* bedeu­tet. Aber das werde ich ver­su­chen her­aus­zu­be­kom­men, im kom­men­den Jahr.

bhs