MacOS 10.5.6 ist da

Über die auto­ma­ti­sche Software-Aktualisierung wird MacOS 10.5.6 ange­bo­ten. Zu dem Apple fol­gen­des mit­teilt :

Das 10.5.6 Update wird allen Benutzern emp­foh­len, die Mac OS X Leopard ver­wen­den. Es ent­hält all­ge­meine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem zur Verbesserung der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Macs.

Ausführliche Informationen zu die­sem Update fin­den Sie unter : http://support.apple.com/kb/HT3194?viewlocale=de_DE
Ausführliche Informationen zu Sicherheits-Updates fin­den Sie auf der Website : http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Meine per­sön­li­che Empfehlung ist aber wie­der das Combo-Update (hier 669MB groß).

8 Gedanken zu „MacOS 10.5.6 ist da“

  1. Bei mir stürzt jetzt Mail beim Versuch eine unge­le­sene E‑Mail zu öff­nen, erneut ab.
    Das jedoch nicht bei allen neu ein­ge­trof­fe­nen E‑Mails, ein Muster für die Absturzursache läßt sich noch nicht erken­nen.
    Derartige Bericht(e) an Apple sind raus :

    „Process : Mail [4903]
    Path : /Applications/Mail.app/Contents/MacOS/Mail
    Identifier : com.apple.mail
    Version : 3.1 (914)
    Build Info : Mail-9140000~1
    Code Type : X86 (Native)
    Parent Process : launchd [126]

    Date/Time : 2008-12-18 17:14:24.824 +0100
    OS Version : Mac OS X 10.5.6 (9G55)
    Report Version : 6

    Exception Type : EXC_BAD_ACCESS (SIGSEGV)
    Exception Codes : KERN_INVALID_ADDRESS at 0x0000000030005371
    Crashed Thread : 0
    […]“

    1. Mit dem heute (23.12.08) über Software-Aktualisierung ange­bo­te­nem Update von Mail wurde das Problem beho­ben.
      So stürzt jeden­fall Mail nicht mehr beim öff­nen einer E‑Mail, die im „html“-Format ankam und ein Bild ent­hielt, nicht mehr ab.
      Damit mein Dank an Apple. 😀

      p.s. das Update wird nur dann auto­ma­tisch ange­bo­ten, wenn auch eine Aktualisierung erfor­der­lich ist

      1. Neuer Fehler (hier) bei Mail :
        Mail lässt sich nicht mehr „Beenden“.
        Nur mir „sofort been­den“ (alt+apple+esc) kann Mail zum Ende gezwun­gen wer­den.

  2. Mönsch, HDS, da hast Du ja Pech gehabt, weil unglück­li­che Umstände zusam­men getrof­fen sind.
    Aber wenn man(n) jetzt weiß woran es liegt, ist es nicht mehr so schlimm.
    Fazit : ein­fach vor dem Update die unge­le­se­nen emails öff­nen, als gele­sen mar­kie­ren, oder löschen. 😉

  3. Nun doch eine „Auffälligkeit“ nach dem Update :
    Mail (Version 3.1 (914/930.3)) stürzt beim Leseversuch, also öff­nen, einer unge­le­se­nen E‑Mail ab.
    Fehlerhafter Programmablauf ließ sich belie­big oft repro­du­zie­ren. Das nach dem Absturz auto­ma­tisch erstellte Protokoll wurde jeweils an Apple geschickt.
    Weitere Erkenntnisse :
    Neue, nach dem Update (auf 10.5.6) ein­tref­fende E‑Mails scheint es jedoch nicht zu betref­fen.
    Die vor dem Update hier ein­ge­trof­fe­nen und erst nach dem Update zu öff­nen (lesen) ver­such­ten schei­nen E‑Mails schei­nen mir den Absturz pro­vo­zie­ren.
    Vermutlich hat Apple „Bedingungen“ im Zusammenhang mit Mail und der Auswertung des Mailheader(?), aus Gründen der Datensicherheit(?) ver­än­dert.
    Eine ver­öf­fent­lichte Dokumentation hier­über ist mir (noch) nicht bekannt.

  4. Gestern nach vor­he­ri­gem backup vom Combo-Update (668MB) meine Aktualisierung auf 10.5.6 gemacht.
    Angeblich sol­len mit dem Update 15 bekannte Sicherheitslücken (u.a. Kernel, Library, UDF, CoreServices, PDF-Dokumente) beho­ben wor­den sein.
    Nach den übli­chen auto­ma­ti­schen Neustarts ver­suchte ich Veränderungen in Erfahrung zu brin­gen.
    Auf mich macht das 10.5.6 einen sta­bi­len Eindruck, Inkompatibilitäten mit Programmen konnte ich noch nicht fest­stel­len.
    In der Zusammenarbeit/Unterstützung von Safari scheint es Optimierungen gege­ben zu haben ; es öff­net, scrollt und baut nach mei­nem Eindruck, schnel­ler auf.
    Für mich gibt es der­zeit kei­nen Grund, MacOS 10.5.6 unein­ge­schränkt zu emp­feh­len.

    p.s. die iPhoner mit Jailbreaks seien jedoch gewarnt

  5. Das Backup steht noch aus, eigent­lich immer am 1. und 15. des Monats, aber ges­tern war ich unter­wegs. Dank des Hinweises kann ich jetzt erst das Backup und dann das Update machen. Und schließe mich hier­mit an den Kommentar von Maywest an : Danke für die vie­len guten und hilf­rei­chen Beiträge !

Kommentare sind geschlossen.