Windows 10, 1803 als Zuverlässigkeitsupdate

Windows 10 home bei HDS home

Am Wochenende wurde hier das „Zuverlässigkeits Update“ für Windows 10 (Homeversion), Version 1803 ver­teilt. Es wird von Microsoft wie folgt aus­zugs­weise beschrie­ben :

Update für Windows 10, Version 1507, 1511, 1607, 1703, 1709 und 1803, als Zuverlässigkeitsupdate

Zusammenfassung


Dieses Update ent­hält Zuverlässigkeitsverbesserungen für Komponenten des Windows Update-Dienstes in Heimanwenderversionen von Windows 10, Version 1507, 1511, 1607, 1703, 1709 und 1803. Möglicherweise müs­sen Sie Schritte zum Freigeben von Speicherplatz auf Ihrem Gerät aus­füh­ren, falls nicht aus­rei­chend Speicherplatz zum Installieren von Windows-Updates vor­han­den ist.

Dieses Update ent­hält Dateien und Ressourcen zur Behebung von Problemen, die die Updateprozesse in Windows 10 betref­fen und mög­li­cher­weise die Installation wich­ti­ger Windows-Updates ver­hin­dern. Mithilfe die­ser Verbesserungen wird sicher­ge­stellt, dass Updates rei­bungs­los auf Ihrem Gerät instal­liert wer­den, und außer­dem wer­den die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Geräten, auf denen Windows 10 aus­ge­führt wird, ver­bes­sert.

Hinweise zu die­sem Update

  • Für die­ses Update muss Ihr Gerät mög­li­cher­weise län­ger aktiv sein, um die Installation von Updates zu ermög­li­chen. Hinweis : Die Installation berück­sich­tigt etwaige vom Benutzer kon­fi­gu­rierte Energiesparmoduskonfigurationen sowie die „Nutzungszeit“, wäh­rend der Sie Ihr Gerät vor­wie­gend ver­wen­den.
  • Dieses Update ver­sucht mög­li­cher­weise, Netzwerkeinstellungen zurück­zu­set­zen, falls Probleme fest­ge­stellt wer­den. Darüber hin­aus wer­den Registrierungsschlüssel berei­nigt, die mög­li­cher­weise die erfolg­rei­che Installation von Updates ver­hin­dern.
  • Dieses Update repa­riert mög­li­cher­weise deak­ti­vierte oder beschä­digte Windows-Betriebssystemkomponenten, die die Anwendbarkeit von Updates für Ihre Version von Windows 10 bestim­men.
  • Dieses Update kom­pri­miert mög­li­cher­weise Dateien in Ihrem Benutzerprofilverzeichnis, um aus­rei­chend Speicherplatz für die Installation wich­ti­ger Updates frei­zu­ge­ben.
  • Dieses Update setzt mög­li­cher­weise die Windows Update-Datenbank zurück, um die Probleme zu repa­rie­ren, die die erfolg­rei­che Installation von Updates ver­hin­dern kön­nen. Deshalb wurde mög­li­cher­weise Ihre Windows Update-Verlauf gelöscht.

Wichtige Informationen zu Geräten mit wenig freiem Speicherplatz

Wenn ein Windows-Funktionsupdate für Ihr Gerät ver­füg­bar ist, wird auf der Seite „Einstellungen“ von Windows Update oder auf einer ande­ren Seite mög­li­cher­weise eine Aufforderung ange­zeigt, Speicherplatz durch Entfernen von Dateien oder Anwendungen, die Sie nicht regel­mä­ßig ver­wen­den, frei­zu­ge­ben. Wenn diese Meldung ange­zeigt wird, wäh­len Sie Probleme behe­ben aus, um Speicherplatz auf Ihrem Gerät frei­zu­ge­ben.

Nach der Installation des Windows-Updates wer­den mög­li­cher­weise man­che Benutzer auf­ge­for­dert, Ihr Gerät neu zu star­ten. Weitere Informationen zu ande­ren Methoden, um Speicherplatz auf Ihrem Gerät frei­zu­ge­ben, fin­den Sie unter Freigeben von Speicherplatz unter Windows 10.

Komprimieren von Dateien

Um Speicherplatz frei­zu­ge­ben, kom­pri­miert die­ses Update mög­li­cher­weise Dateien in Ihrem Benutzerprofilverzeichnis, damit Windows Update wich­tige Updates instal­lie­ren kann. Wenn Dateien oder Ordner kom­pri­miert wer­den, wer­den sie mit zwei blauen Pfeilen auf dem Symbol ange­zeigt. In Abhängigkeit von Ihren Einstellungen für den Datei-Explorer wer­den mög­li­cher­weise grö­ßere oder klei­nere Symbole ange­zeigt. Ein Beispiel für diese Symbole ist im fol­gen­den Screenshot dar­ge­stellt.

Symbole von komprimierten Dateien

Nach der Installation des Updates wird der ursprüng­li­che Zustand Ihrer Dateien wie­der­her­ge­stellt, und die blauen Pfeile wer­den für die Dateisymbole im Datei-Explorer nicht mehr ange­zeigt. Zu jedem Zeitpunkt wäh­rend des Updateprozesses soll­ten Sie auf Ihre Dateien zugrei­fen kön­nen.

Benachrichtigung bezüglich Microsoft-Support

Für die­ses Update wird mög­li­cher­weise auf Geräten mit wenig freiem Speicherplatz eine Benachrichtigung ange­zeigt. Wenn Sie diese Benachrichtigung aus­wäh­len, wird im Standardbrowser eine Microsoft-Support-URL mit Kontaktoptionen für den Microsoft-Support geöff­net, sodass Sie pro­blem­los Hilfe zum Freigeben von Speicherplatz auf Ihrem Gerät erhal­ten kön­nen.

Datenträgerbereinigung

Nach der Installation die­ses Updates sind neue Optionen zum Freigeben von Speicherplatz ver­füg­bar, um das Aktualisieren Ihres Geräts zu ver­ein­fa­chen, wenn wenig freier Speicherplatz vor­han­den ist. Wenn ein Funktionsupdate auf­grund von zu wenig freiem Speicherplatz fehl­schlägt, kön­nen Sie mit dem Datenträgerbereinigungs-Tool oder durch Auswählen von „Jetzt Speicherplatz frei­ge­ben“ in „Einstellungen/Speicher“ Speicherplatz frei­ge­ben. Auf diese Weise kön­nen Sie vor einem wich­ti­gen Funktionsupdate nicht ver­wen­dete Dateien ent­fer­nen und Speicherplatz frei­ge­ben.

Dieses Update ersetzt das zuvor ver­öf­fent­lichte Update 4022868.

Diese Aktualisierung wird auto­ma­tisch durch die Systemfunktion Windows Update her­un­ter­ge­la­den und instal­liert. Zur Aktivierung ist ein Neustart des Rechners erfor­der­lich.