Treffen der Generationen

Nach Überlegungen und hap­ti­schen Tests beim ört­li­chen Dealer, habe ich mich jetzt für „Die Neue“ ent­schie­den.

Das ist „Die (meine) Neue" von Apple
Das ist „Die (meine) Neue“ von Apple

Wegen des bei der kabel­lo­sen Tastatur lei­der feh­len­den Zahlenblocks und diver­ser Sondertasten, dies­mal keine Kabellose.

Drei Tastatur-Generationen
Drei Tastatur-Generationen

Auch die obere, schwarze Tastatur befin­det sich noch an einem G4 im Einsatz und zeich­net sich durch ihren beson­ders ange­neh­men Tastaturanschlag aus.

Die bis zur Neuanschaffung noch aktu­elle „Krümelfalle“ hatte lei­der ihre gele­gent­li­chen (Bluetooth-)Verbindungsausfälle, was beim online gaming beson­ders unan­ge­nehm sein konnte.

Die neue Tastatur zeich­net sich durch beson­ders klap­per­freien Anschlag und kur­zen Tastaturhub zum noch schnel­le­ren schrei­ben und reak­ti­ons­schnel­le­rem spie­len aus. Das sta­bile und sehr fla­che Gehäuse aus elo­xier­tem Aluminium macht einen sehr hoch­wer­ti­gen Eindruck und ist mit Funktionstasten aus­ge­stat­tet, mit denen man durch nur einen Tastendruck auf ein Vielzahl von Mac Funktionen wie Bildschirmhelligkeit, Lautstärke, Auswerfen, Wiedergabe/Pause, schnel­ler Vor- und Rücklauf, Exposé und Dashboard zugrei­fen kann.

Ein Gedanke zu „Treffen der Generationen“

  1. Es ist ein sehr ange­neh­mes arbei­ten mit die­ser Tastatur. Kein Geklacke, son­dern ein sanf­tes glei­ten über die Tasten. Ähnlich wie beim Powerbook, dort macht die Tastatur auch keine Geräusche. Glückwunsch zu die­ser Kaufentscheidung !

Kommentare sind geschlossen.