Schlagwort-Archive: iPad 3

Apple hat’s herausgehauen

Apple iOS 9.3.6 für die Hinterlassenschaft

Für die älte­ren iPhone, so wie hier das 4s1sowie die hier noch vor­han­de­nen Geräte : iPad 2 und iPad 3, hat Apple ges­tern erstaun­li­cher­weise, neben der Version 10.4 für aktu­elle Geräte, auch ein Korrektur-Update des Betriebssystems für die GPS-Orientierung her­aus­ge­hauen.

iOS 9.3.6

Das mit iOS 9.3.6 bezeich­nete Update ist für iPad 2, iPad mini, iPad 3 und iPhone 4s vor­ge­se­hen, wäh­rend iOS 10.3.4 für iPad 4 und iPhone 5 von 10.3.3 aktua­li­siert wurde.

Immerhin war das letzte Update für die genann­ten ältes­ten Geräte, mit dem sei­ner­zei­ti­gen iOS 9.3.5, vom August 2016, das für iPad 4 und iPhone 5 vom Juli 2017.

Inwieweit mit die­sem Update für ältere Hardware von Apple Sicherheitsprobleme besei­tigt oder auch Sicherheitslücken gestopft wer­den, ist nicht bekannt. Wer mehr Infos zu den Inhalten und Hintergründen lesen möchte, kann sich dazu auch noch bei AppleInsider infor­mie­ren las­sen.

Software aktualisiert

Sollte diese Aktualisierung in guter Absicht erfolgt sein und auch keine neuen Probleme eröff­nen, ist Apple für diese Maßnahme der Pflege von Legacy-Geräten zu loben.

Für Fehlerbehebungen Update auf iOS 9.0.1

Erst eine Woche nach der Veröffentlichung von iOS 9.0, wir berich­te­ten dar­über, liegt jetzt schon ein Update dazu vor. Mit diver­sen Fehlerbehebungen bei Version 9.0.1, hat Apple damit auf Kundenbeschwerden reagiert und macht dazu fol­gende Angaben :

iOS 9.0.1

Dieses Update ent­hält u. a. Fehlerbehebungen für :

• ein Problem, bei dem der Assistent nach dem Aktualisieren nicht voll­stän­dig aus­ge­führt wer­den konnte.
• ein Problem, bei dem Wecker und Timer gele­gent­lich nicht funk­tio­nier­ten.
• ein Problem bei Safari und Fotos, bei dem beim Anhalten von Video das Bild gele­gent­lich ver­zerrt dar­ge­stellt wurde.
• ein Problem, bei dem man­che Kunden mit eige­ner APN-Konfiguration über ein Profil mobile Daten ver­lo­ren haben.

Informationen zu den Sicherheitsaspekten die­ses Updates fin­den Sie unter :
http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Bei mir war noch kei­ner der jetzt beho­be­nen Fehler auf­fäl­lig gewor­den, aber das lag dann wohl daran, dass noch keine dazu­ge­hö­rige Anwendung gebraucht und gestar­tet wurde.

Ich habe das Update von 1,6 GB über iTunes, hier zunächst für das iPad3 durch­ge­führt.

ipad3_upddl

Mit der Aktualisierung für das iPhone 4s werde ich noch etwas zurück­hal­tend sein, denn ob mit den aktu­el­len Fehlerbehebungen nicht auch alte Fehler wie­der vorhanden- oder neue hin­zu­ge­kom­men sind, möchte ich nicht selbst erfah­ren müs­sen.

HDS

Das iOS 9 von Apple ist da

Per Software-Download bie­tet Apple für alle in Frage kom­men­den Geräte (ab iPad 2, iPhone 4s, iPod touch ab Sept. ’12) die Aktualisierung auf das ange­kün­digte iOS 9 an und macht dazu fol­gende Angaben :

iOS 9.0

Mit den leis­tungs­star­ken Such- und ver­bes­ser­ten Siri-Funktionen die­ser Version wer­den Ihr iPhone, iPad und iPod touch noch intel­li­gen­ter und pro­ak­ti­ver. Die neuen Multitaskingfunktionen für das iPad ermög­li­chen es, mit zwei Anwendungen gleich­zei­tig zu arbei­ten, Seite an Seite oder mit der neuen Bild-in-Bild-Funktion. Integrierte Apps wer­den noch leis­tungs­fä­hi­ger mit aus­führ­li­chen Infos zum öffent­li­chen Nahverkehr in „Karten“, einer neu gestal­te­ten Notizen-App und der völ­lig neuen News-App. Verbesserungen bei den Grundlagen des Betriebssystems bie­ten mehr Leistung, höhere Sicherheit und bis zu 1 Stunde mehr Batterielaufzeit.

Das iOS 9 von Apple ist da wei­ter­le­sen