Schlagwort-Archive: RT-Koffer

Herbstliche RT-Bastelei

Die dunkle Jahreszeit macht es beson­ders wich­tig, das von ande­ren Verkehrsteilnehmern „gese­hen wer­den“ so opti­mal wie mög­lich zu gestal­ten.

Der rück­wär­tige Fläche der RT-Koffer bie­ten eine Möglichkeit, dem nach­fol­genen Verkehr bei Dämmerung oder in der Nacht, durch eine auf­ge­brachte Reflektorfolie, zusätz­lich zur per­ma­nent bren­nen­den Rückleuchte des Fahrlichts, mehr Signalwirkung zu geben.

Eine DINA‑4 (ca. 21x29cm) große Reflektorfolie kos­tete beim orts­an­säs­si­gen Motorradzubehör-Dealer 6,95 und weist fol­gende Merkmale auf :

Reflektierende Universal-Folie (3M Scotchlite):
Neuartige Spezialfolie mit extrem lichtreflektierender Eigenschaft.
Kann individuell am Helm oder Fahrzeug angebracht werden.
Erhöht besonders im Dunkeln effektiv die Sicherheit im Straßenverkehr.
Tagsüber nahezu unsichtbar auf dunklen Untergründen.
Jederzeit wiederlösbar, trotz hervorragender Klebkraft.
Farbe: Schwarz. Maße ca. 21 x 29 cm.
refl03.jpg
Aus dem ein­zel­nen Blatt (21x29cm) soll­ten für beide Koffer jeweils eine pas­sende Reflektion ange­fer­tigt wer­den. Die mir zu Verfügung ste­hende Folie sollte dabei mög­lichst opti­mal, ohne Verschnitt, Verwendung fin­den. Hierzu habe ich zunächst aus einem Stück Karton eine pas­sende Schablone erstellt.
refl04.jpg
Derartige „Werkzeuge“ und ein Stück Karton für die Schablone, könn­ten in jedem Haushalt vor­rä­tig sein.
refl05.jpg
Die selbst erstellte Schablone auf die Folie legen, dort anzeich­nen und anschlies­send aus­schnei­den. Beim anzeichnen/ausschneiden auf Spiegelung und Seitenverkehrtheit der unter­schied­li­chen Koffer (links+rechts) ach­ten.
refl07.jpg
Die Folien von der Trägerschicht abzie­hen und bei Raumtemperatur (15 – 22 Grad Celsius) dann blasen- und fal­ten­frei auf die sau­bere und fett­freie Fläche der Koffer kle­ben. Flächen gege­be­nen­falls vor­her mit Silikonentferner oder Reinigungsbenzin säu­bern.
Die Folie läßt sich, nach­dem sie vor­her z.B. mit einem Haartrockner erwärmt wurde, wie­der leicht abzie­hen. Klebstoffreste kön­nen mit Aufkleberentferner oder mit dem Vielzwecköl WD-40 ent­fernt wer­den.