Drosera als Fliegenfänger

Der natürliche Fliegenfänger

Nachdem ein Versuchs-Ableger von einem Basilikum, in einen klei­nen Topf mit nor­ma­ler Blumenerde, bei jedem wäs­sern Schwärme von Trauermücken auf­flie­gen ließ, ver­suchte ich mich an einer „natür­li­chen“ Fliegenbekämpfung.

Sonnentau_01
Drosera ali­ciae

Der hier zur ande­ren Wohnungsseite (Osten) auf der Fensterbank recht gut gedei­hende Sonnentau, sollte mir dabei vor­über­ge­hend als Karnivore behilf­lich sein.

Nach nur zwei Stunden zeigte sich die­ses (obige) Bild. Mit dem Ergebnis die­ses Versuchs war ich sehr zufrie­den und werde diese Maßnahme bei Bedarf wie­der­ho­len. Wer über keine dazu geeig­nete „Fliegenfängerpflanze“ ver­fügt, kann die läs­ti­gen Trauermücken erfolg­reich mit Gelbstickern und/oder Nematoden bekämp­fen. 😀