SSD Einbau im Mac Pro (1.1)

Heutiger Aufenthaltswechsel, für die hier seit 4. August ein­ge­setzte SSD, von Bay1 auf freien Einbauschacht für ein 5,25″ Laufwerk.
Verschraubt in einem preis­güns­ti­gen und sau­ber ver­ar­bei­te­tem „ORICO HD-BR25SS 2‑bay 2,5″ Festplatten-Bracket für 5,25″ Laufwerkschacht“, mit einem auf dem Motherboard freien Steckplatz, durch ein „HDD S‑ATA Kabel 1,5GBs/3GBs/6GBs“ ver­bun­den und durch „Power Adapter SATA HDD2x zu 4Pin-St“ mit Strom ver­sorgt, wan­derte das SSD jetzt in den zwei­ten, seit Anbeginn mei­nes Mac Pro für DVD-Laufwerk vor­ge­se­he­nen freien Laufwerkschacht.

Mit etwas mehr Aufwand ver­bun­den, weil diverse Verschraubungen im Inneren des Mac Pro gelöst und Teile vor­über­ge­hend ent­fernt wer­den muss­ten, um an einen freien Steckplatz für S‑ATA zu gelan­gen und ein Kabel nach oben, zum Laufwerkschacht durch­zu­füh­ren zu kön­nen.

Hierzu die Arbeitsschritte im Inneren des Mac Pro im Einzelnen :

Vor allen Arbeiten am Mac Pro, selbst­ver­ständ­lich alle Verbindungen zum Gerät und die Stromversorgung ent­fer­nen ! Der Autor über­nimmt kei­ner­lei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereit­ge­stell­ten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, wel­che sich auf Schäden mate­ri­el­ler oder ide­el­ler Art bezie­hen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dar­ge­bo­te­nen Informationen bzw. durch die Nutzung feh­ler­haf­ter und unvoll­stän­di­ger Informationen ver­ur­sacht wur­den, sind grund­sätz­lich aus­ge­schlos­sen, sofern sei­tens des Autors kein nach­weis­lich vor­sätz­li­ches oder grob fahr­läs­si­ges Verschulden vor­liegt.
Alle Angaben sind freiblei­bend und unver­bind­lich. Der Autor behält es sich aus­drück­lich vor, Teile der Seiten oder den gesam­ten Artikel ohne geson­derte Ankündigung zu ver­än­dern, zu ergän­zen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeit­weise oder end­gül­tig ein­zu­stel­len.

  • den 5,25″ Einbauschacht ent­fer­nen
  • die ers­ten bei­den Festplatten ent­neh­men
  • Platinen für Speicher her­aus­zie­hen
  • Schrauben (4) für Einbauschacht ent­fer­nen
  • Einbauschacht nach rechts ver­schie­ben
  • Blende für Prozessorkühler ent­fer­nen
  • Prozessorlüfter (durch schwarze Schraube fixiert) raus­zie­hen

Hinter dem ent­nom­me­nen CPU-Lüfter, befin­den sich auf der Hauptplatine die jetzt zugäng­li­chen zwei Seriell-ATA Anschlüsse. Den hin­te­ren der bei­den Anschlüsse, wegen der nach oben zum Laufwerkschacht hin kür­ze­ren Strecke aus­ge­wählt, mit S‑ATA Kabel ver­bun­den und Kabel nach oben durch­ge­führt. Winkelstecker zum Anschluss an die Platinenseite wäre dabei hilfreich(er) gewe­sen, hatte ich aber lei­der nicht.

Die bereits im 5,25″-Einbauschacht mon­tierte SSD jetzt mit dem S‑ATA Kabel und der Stromversorgung (Adapterkabel) ver­bun­den, auch die Verbindungen zum DVD-Laufwerk wie­der her­ge­stellt und Einbauschacht ein­ge­scho­ben.

Jetzt noch in umge­kehr­ter Reihenfolge, wie bei den Arbeitsschritten im Inneren des Mac Pro, alles wie­der zusammenbauen/wiederherstellen.

So habe ich hier die Arbeiten am lie­gen­den Mac Pro (1.1) durch­ge­führt und es funk­tio­niert.

2 Gedanken zu „SSD Einbau im Mac Pro (1.1)“

  1. Hochachtung, könnte der rich­tige Ausdruck sein. Denn einen so gro­ßen Teil sei­nes Rechners aus­ein­an­der zuneh­men, da gehört schon Können und ein wenig Mut dazu. Und dann noch einen Artikel dar­über zuschrei­ben, der auch in eini­gen Jahren als Anleitung die­nen kann : Gratulation !

Kommentare sind geschlossen.