Schlagwort-Archive: Stricken

Alte Kunst wiederentdeckt

Graues Monster aus Textilgarn. Foto wurde mit Slver Efex Pro, aus der Nik Collection, bearbeitet.

Ein freier Nachmittag, eine dicke Stricknadel, aus­rei­chend Garn waren vor­han­den und es konnte los­ge­hen. Bereits zum Geburtstag hatte ich von einer Freundin, die selbst über die Fertigkeit des stri­ckens ver­fügt, ein Strickset geschenkt bekom­men. Es ent­hielt zwei Knäuel Garn, eine Holzstricknadel 9 mm und dazu eine Stoffnadel zum ver­nä­hen. Alles zusam­men sollte laut Anleitung genutzt wer­den, eine Tasche namens Oslo zu anzu­fer­ti­gen.

Es ver­ging dann einige Zeit, bis ich das graue Textilgarn und die Nadel wie­der in die Hände nahm und los­legte. Scheinbar ist stri­cken wie Fahrradfahren, man ver­gisst nicht wirk­lich wie es geht. Statt der Anleitung für die vor­ge­se­hene Tasche zu fol­gen, habe ich 39 Maschen auf­ge­schla­gen, eine rechts, eine links gestrickt und beob­ach­tet wie es damit voran ging. Erstaunlich gut, bei der Nadelstärke ist es auch nicht ver­wun­der­lich und das 80% recy­celte Baumwollgarn ließ sich gut ver­ar­bei­ten.

Als das erste Knäuel zu Ende ging, stellte sich mir die Frage : „was stri­cke ich da eigent­lich, sollte es nicht eine Tasche wer­den“? Ich habe mich dann ent­schie­den, auch noch das zweite Knäuel zu ver­ar­bei­ten, ein­fach zur Übung und bin fast fer­tig. Jetzt muss ich noch abstri­cken und dann ist es ein Monsterschal namens Grauer Riese gewor­den.

Alte Kunst wie­der­ent­deckt wei­ter­le­sen