Schlagwort-Archive: Ausstellung

Remy, Nemo und Woody !

Die meis­ten Animationsfans ken­nen : Nemo, Remy und Woody, die Figuren aus Filmen von PIXAR. In den kom­men­den Monaten bie­tet eine Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg einen Ausblick auf 25 Jahre Pixar.

Über 500 Exponate geben einen Einblick in den Schaffensprozess der Filmemacher. Die Ausstellung wid­met sich den Kreativen, den Illustratoren, Grafikdesignern und Modellbauern, die hin­ter den belieb­ten Filmfiguren ste­hen …

Ergänzt wer­den die Grafiken, Farbzeichnungen und Skulpturen, die es in der Ausstellung zu sehen gibt, durch zahl­rei­che Monitore, Projektionen und Touchscreens.

Der Besuch die­ser Ausstellung gibt gleich­zei­tig die Möglichkeit sich die in den letz­ten Jahren reno­vier­ten Räume anzu­se­hen, die Destille auf einen Kaffee zu besu­chen oder einen Blick in die Spiegelkantine zuwer­fen !

Wer am Wochenende keine Zeit hat, dem bie­tet des Museum einen lan­gen Donnerstag an. Das Haus, direkt beim Hamburger Hauptbahnhof gele­gen, ist dann bis 21 Uhr geöff­net.

bhs

Welt im Kopf

Im Ausstellungsraum der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, kön­nen ab 28. Juli, die Zeichnungen der Grafikerin Susanne Theumer betrach­tet wer­den. Im Ausstellungsflyer, wer­den die Werke der Künstlerin wie folgt beschrie­ben :

Susanne Theumers feine, aber aus­drucks­mäch­tige Radierungen
for­men zu der Literatur von Jakob Michael
Reinhold Lenz, Elias und Veza Canetti, Imre Kertèsz,
Marlen Haushofer und ande­ren Dichtern der Verletzlichkeit
des Menschen eine Bilderwelt, die die lite­ra­ri­schen
Werke mit selt­sa­mer Leichtigkeit in die heu­tige
Zeit her­über­holt.

Eröffnet wird die Ausstellung, am 27. Juli 2011, um 18 Uhr, im Vortragsraum (1. Etage) der SUB Hamburg. Die Künstlerin ist anwe­send. Wer sich vor­her schon ein wenig infor­mie­ren möchte, der kann dies auf der Homepage von Susanne Theumer tun !

„…erzähl’ das keinem Kind, sonst kleb’ ich dir eine!“ – 100 Jahre Astrid Lindgren

5. Dezember 2007, 17 Uhr : Eröffnung der Ausstellung : „…erzähl’ das kei­nem Kind, sonst kleb’ ich dir eine!“ – 100 Jahre Astrid Lindgren

Vor hun­dert Jahren, am 14. November 1907, wurde Astrid Lindgren gebo­ren. Sie ist die bekann­teste und erfolg­reichste Kinderliteratur-Autorin der Welt. Seit über 60 Jahren wird ihr Gesamtwerk mul­ti­me­dial und inter­na­tio­nal ver­brei­tet. Jeder scheint sie zu ken­nen. Doch hin­ter ihren Märchen, Geschichten und Romanen ver­birgt sich eine nicht leicht zugäng­li­che Persönlichkeit. Ihr möchte die Ausstellung (6.12.2007 – 27.1.2008) näher kommen.Zur Eröffnung spre­chen Prof. Birgit Dankert (Hochschule für Angewandte Wissenschaften) und Jörgpeter Ahlers (Leiter des MIKASDO Kinderprogramms beim NDR) über Astrid Lindgren. Ort : Vortragsraum der Staats- und Universitätsbibliothek, 1. Etage, Eintritt frei“