Schlagwort-Archive: iOS 9.3

Zum iPhone SE

Nach Anreise über Prag und Leipzig, …

iPhoneSE01

wie ange­kün­digt, mir ges­tern, am 31. März, per­sön­lich über­ge­ben.

Nach dem Backup (mit iTunes) aller Daten vom 4S, hier das uralte Teil aus dem Jahr 2011, zum Vergleich

iP4s 611

Display 8,9 cm (3,5?), 960x640 Pixel (326 ppi),
Kamera 8 MP mit 1080p-HD-Video, Frontkamera VGA-Auflösung
Betriebssystem bei Markteinführung iOS 5.0, Aktuelles Betriebssystem iOS 9.3
System-on-a-Chip Apple A5, Prozessor Zweikernprozessor ARM Cortex A9 (800 MHz)
RAM 512 MB DRAM, Grafikprozessor PowerVR SGX 543MP2
Interner Speicher : 8, 16, 32 oder 64 GB NAND, Mobilfunknetze : GSM, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, HSPA+, CDMA2000, Weitere Funkverbindungen : WLAN, Bluetooth, Anschlüsse : Dock-Anschluss, 3,5‑mm-Klinke, Akku : Typ Lithium-Ionen-Batterie (1430 mAh), Akkulaufzeit : (lt. Hersteller) max. 200 Std. (Bereitschaftsbetrieb)
max. 6 Std. (3G-Internet)
Sprechdauer : (lt. Hersteller) max. 8 Std. (3G-Netz), max. 14 Std. (2G-Netz)
Maße (H×B×T): 115,2 mm × 58,6 mm × 9,3 mm, Gewicht : 140 g

Die vor­her als Backup vom 4S gesi­cher­ten Daten, wur­den über iTunes auf dem SE wie­der­her­ge­stellt.

iPSEWI 613iPSEWI2 614



Das iPhone SE ist ein­satz­be­reit.

iPSE3 616

Display 10 cm (4?), 16:9‑Format, 1136×640 Pixel, 326 pp,
Kamera : 12 MP, 4K-Videoaufzeichnung (30fps), 1080p-Videoaufzeichnung (30/60/120fps), 720p-Videoaufzeichnung (30/120/240fps), Frontkamera : FaceTime 1,2 MP mit 720p-HD-Video
Betriebssystem bei Markteinführung iOS 9.3, System-on-a-Chip Apple A9, Prozessor Apple Twister, Interner Speicher : 16 und 64 GB NAND, Sensoren 3‑Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor, Fingerabdrucksensor, Kompass, Mobilfunknetze : GSM, EDGE, UMTS, HSDPA, DC-HSDPA, HSPA+, HSUPA, LTE, CDMA2000
Weitere Funkverbindungen : 802.11a/b/g/n/ac (2,4 GHz und 5 GHz), Bluetooth 4.2, NFC
Anschlüsse : Lightning, 3,5‑mm-Klinke, Akkumulator : Typ Lithium-Ionen-Akkumulator, Akkulaufzeit : (lt. Hersteller) max. 240 Std. (Bereitschaftsbetrieb) max. 13 Std. (LTE-Internet), Sprechdauer (lt. Hersteller) max. 14 Std. (3G-Netz)
Maße (H×B×T): 123,8 mm×58,6 mm×7,6 mm, Gewicht 113 g



Jetzt nur noch den Akku voll auf­la­den – fer­tig !

HDS

Allerhand Neues vor Ostern von Apple

Auf dem gest­ri­gen Event mit dem Motto „let us loop you in“, aus der Townhall in Cupertino, stellte Apple per Livestream Neuerungen und neue Produkte vor. Die Schwerpunkte aus mei­ner Sicht :

  • das 4″ iPhone SE1
  • das iPad Pro mit 9,7″
  • die preis­lich güns­ti­gere Apple Watch mit neuen Nylon-Armbändern
  • die Projekte CareKit und Liam

Alles vor­ge­stellte war schon vor­her mehr oder min­der bekannt, Überraschungen gab es also nicht. Die Veranstaltung wurde eher rou­ti­niert abge­wi­ckelt, es kam keine Spannung auf.

Die neuen Geräte las­sen sich ab 24. März vor­be­stel­len und wer­den ab 31. März aus­ge­lie­fert. Beim iPad Air 2 gab es eine Preisanpassung nach unten, von 489,- auf 439,- Euro.

Fast zeit­gleich wur­den über die inte­grierte Software-Aktualisierung bzw. iTunes, Updates für iPhone und iPad auf Version iOS 9.3, sowie Apple-TV mit tvOS 9.2 ange­bo­ten. Für die Apple Watch liegt jetzt watchOS 2.2 vor.

Ebenfalls seit dem gest­ri­gen Abend, lässt sich OS X 10.11.4 laden, bei dem vor allem Anpassungen wegen der erfor­der­li­chen iOS 9.3 Kompatibilität statt­fan­den. Als wesent­li­che Neuerung beim OS El Capitan fällt mir dazu ein, jetzt optio­nal Notizen mit Passwort schüt­zen zu kön­nen, die Anpassung an die kor­rek­ten Wiedergabe von Live Fotos per Nachrichten sowie AirDorp und die ver­bes­serte Kompatibilität der USB-Schnittstelle an Audio-Geräte.

Umfangreich dage­gen ist laut Apple die Liste zur Behebung von Sicherheitslücken und Sicherheitsprobleme.

Nach der Software-Aktualisierung des gest­ri­gen Abends bei OS X, lie­gen im Apple App Store jetzt auch diverse Updates für Programme vor. So eine neue Versionen für iTunes (12.3.3) und Safari (9.1), wobei sich Safari nach einer vor­her­ge­gan­ge­nen Aktualisierung auf 10.11.4, dann auch bereits auf die neue Version gebracht hat.

Nach einem noch lau­fen­den Backup per Time Machine, liegt mir mitt­ler­weile auch das Combo-Update zu OS X 10.11.4 vor und war­tet auf sei­nen Einsatz.

HDS

  1. das „SE“ steht laut Phil Schiller für „Special Edition“, auch als Huldigung an den 1987 ein­ge­führ­ten Macintosh SE.